logo
Abteilung Judo
 

Nicht siegen ist wichtig,
sondern nur dabeisein
und gewinnen!

line decor
FAQ
line decor

Judo

 

 
 
Hier einige Fragen zu Judo und die Antworten dazu:

 

Frage:
Mein Kind ist sehr unkonzentriert. Der Kinderarzt hat Judo empfohlen. Können Sie dem gerecht werden?
Antwort:
Unkonzentriertheit ist meist ein Mangel an Struktur oder unpassenden Angeboten. Regeln und Rituale des Judo können für die nötige Orientierung sorgen, den Bedürfnissen der Kinder angepasste Angebote sorgen für die notwendige Motivation.

Frage:
Mein Kind ist Einzelgänger. Er findet sehr schwer neue Freunde. Kann Judo hierbei helfen?
Antwort:
Sport an sich ist ein kommunikatives Medium zur Kontaktaufnahme Judo bietet zusätzlich die Möglichkeit, sich über die körperliche Auseinandersetzung nonverbal näher zu kommen. Der direkte Umgang mit wechselnden Partnern und mit der Notwendigkeit des rücksichtvollen Umgangs kann positive gemeinsame Erlebnisse schaffen, die eine Freundschaft über das Training hinaus ermöglichen kann.
(siehe Spruch unten)

Frage:
Muss an allen Wettkämpfen teilgenommen werden?
Antwort:
Jeder kann, keiner "muss" heißt es hier, wie auch bei allen anderen Aktivitäten. Judo bietet eine Reihe von Sinnperspektiven, wobei jeder zwischen Wettkampfsport, Breitensport, Gesundheitssport, uvm. entscheiden kann.

Frage:
Darf Judo auch auf dem Schulhof angewendet werden?
Antwort:
NEIN! Bei Anwendung der Kampfsportart gilt dieses als Gewaltanwendung und wird entsprechend bestraft. Zur Selbstverteidigung siehe nächste Frage.

Frage:
WARUM Judo?
Antwort:
Judo ist eine komplexe Sportart, die motorischen, wie auch die sozialen und emotionalen Kompetenzen stärkt. Traditionelle Prinzipien bilden den Ursprung einer ganzheitlichen Körper- und Geistesbildung, die dem Grundbedürfnis der körperlichen Auseinandersetzung vom Kindes- bis ins Erwachsenenalter gerecht werden kann, ohne übermäßig Gefahr zu laufen, sich zu verletzen.

Frage:
Ich bin berufstätig, da habe ich keine Zeit für einen Sport.
Antwort:
Es sollte sich jeder für eine sportliche Betätigung Zeit nehmen. Das Training für Erwachsene findet desshalb Abends statt, um jedem die Möglichkeit zu geben sich sportlich zu betätigen.

 

Die Menschen sind Rivalen im Wettkampf,
aber geeint und Freunde durch ihr Ideal
in der Ausuebung ihres Sportes
und noch mehr im taeglichen Leben.

(Jigoro Kano 1860 - 1938 12. Dan, Begründer des Judo)



 
JUDO